Wir sammeln nicht mehr, wir haben Familie. Auf die Art Cologne gehen wir aber trotzdem. Weil wir sie nicht als Messe, sondern als kojenkuratierte Ausstellungsschau von Werken betrachten, die nur kurz auftauchen, bevor sie für immer in fremder Leute Sammlungen verschwinden.

Die Neuausrichtung hat der Art Cologne jedenfalls gut getan. Hier unsere 65 Eindrücke.

(17.11.2022)

Die Art Cologne läuft noch bis zum 20. November 2022. Also sputen!

Reine Bildgebung in der KunstArztPraxis:
Reine Bildgebung (12): Wie das Marta sammelt
Reine Bildgebung (11): Andreas Schmitten in Wuppertal
Reine Bildgebung (10): „Im Augenblick“ in Brühl (Opfer der Unsichtbarkeits-Maschine)
Reine Bildgebung (9): „Marta Maps“ in Herford
Reine Bildgebung (8): „Still Lines“ in der Villa Zanders
Reine Bildgebung (7): Polke & Co in Düsseldorf (ohne Polke wegen Unsichtbarkeits-Maschine)
Reine Bildgebung (6): Neue Sammlung im Museum Küppersmühle Duisburg

Reine Bildgebung (5): „Das Ensemble spielt das Stück“ im Museum Morsbroich
Reine Bildgebung (4): Lanigan-Schmidt bei Kaps
Reine Bildgebung (3): Marcus Neufanger
Reine Bildgebung (2): Brigitte Waldach in Herford
Reine Bildgebung (1): Joseph Beuys in Wuppertal (Opfer der Unsichtbarkeits-Maschine)

Homepage der Art Cologne 2022

Reine Bildgebung spezial: Art Cologne 2022

Beitragsnavigation


2 Gedanken zu „Reine Bildgebung spezial: Art Cologne 2022

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.